Eine Woche kostenfreien innerstädtischen Busverkehr in Geesthacht!

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist 20210307_Busverkehr-1-1024x768.jpg

Probeweise kostenfreien innerstädtischen Busverkehr für eine Woche – das beantragt die SPD-Fraktion im Ausschuss für Stadt- und Verkehrsplanung am 8. Juni.  Vom 16.09.2021 bis zum 22.09.2021 findet die europäischen Mobilitätswoche statt. Die SPD schlägt vor, dass Geesthacht sich mit einer Aktion „Kostenfreier Busverkehr im Stadtgebiet“ beteiligt. „Nachhaltige Mobilität kann und sollte überall möglich sein. Busfahren ist eine gute Alternative zum Auto. Unser innerstädtisches Busangebot kann sich sehen lassen. Ein guter Grund, alle Bürgern und Bürgerinnen für eine Woche zum Ausprobieren einzuladen. Und vielleicht sammeln wir dabei neue Erkenntnisse, was noch besser werden kann.“ begründet Leon Haralambous (19), für die SPD aktiv im Ausschuss für Stadt- und Verkehrsplanung, den Antrag.

Vor der Umsetzung dieser Idee steht die Frage nach den Kosten. Deshalb wird die Verwaltung gebeten, die zusätzlich entstehenden Kosten zu ermitteln. Im August kann dann der Beschluss zur Umsetzung gefasst werden.

„Ein gut ausgebauter und bezahlbarer ÖPNV ist ein wichtiger Baustein auf dem Weg zur sozialen Gerechtigkeit. Nicht alle Geesthachter Bürgerinnen und Bürger haben ein Auto, z.B. aus finanziellen Gründen. Jeder fünfte Haushalt besitzt kein Auto. Ein attraktiver und preiswerter Busverkehr ist ein wichtiger Bestandteil für soziale Mobilität.“ ergänzt Lukas Franke (21), für die SPD im Umweltausschuss. Die beiden Jusos haben den Antrag ausgearbeitet und erfolgreich der SPD-Fraktion für die Antragstellung vorgeschlagen.

„Eine Woche kostenfreien innerstädtischen Busverkehr in Geesthacht!“ weiterlesen

Betriebskindergärten und Verkaufsoffener Sonntag – Guter Austausch zwischen Wirtschaftsbeirat und SPD-Fraktion

Der Geesthachter Wirtschaftsbeirat war am 19. Mai zu Gast bei der SPD-Fraktion. „Die Situation der Geesthachter Wirtschaft infolge der Corona-Pandemie war ein Schwerpunkt. unseres Gesprächs. Aber auch Themen wie ein Einzelhandelskonzept, die angekündigte Vollsperrung der Elbbrücke im Sommer 2022 und Betriebskindergärten beschäftigten uns“, so Petra Burmeister, SPD-Fraktionsvorsitzende.

Paul Apel und Detlef Kruse vom Wirtschaftsbeirat schilderten die aktuelle Situation im Einzelhandel und in der Gastronomie. Diese Branchen leiden auch in Geesthacht besonders stark unter den coronabedingten Einschränkungen. „Wir müssen jetzt ein positives Signal geben, dass sich etwas tut und wir mithelfen, die Einkaufsstraße wieder zu beleben. Deswegen überlegen wir, im September erstmals seit langem wieder einen verkaufsoffenen Sonntag zu veranstalten. Und auch in die Planungen für einen Weihnachtsmarkt möchten wir einsteigen.“ Christine Backs (SPD-Fraktionsvorstand) und Muammer Kazanci (für die SPD im Finanzausschuss) bestärkten die Vertreter des Wirtschaftsbeirats in diesen Überlegungen. „Wenn wir hier politisch unterstützen können, werden wir dies tun. Die Stadt hat immer ihren Anteil zum Gelingen beider Veranstaltungen beigetragen. Wir begrüßen es, wenn mit dem Blick nach vorne und Hygienekonzepten ein verkaufsoffener Sonntag und der Weihnachtsmarkt geplant werden.“

„Betriebskindergärten und Verkaufsoffener Sonntag – Guter Austausch zwischen Wirtschaftsbeirat und SPD-Fraktion“ weiterlesen