Ein Team, ein Ziel:

Für Geesthacht!

Die Geesthachter SPD-Fraktion hat auf ihrer Sitzung am 23.10. ihre planungspolitische Sprecherin Petra Burmeister einstimmig zur neuen Vorsitzenden gewählt.

Mit Petra Burmeister übernimmt eine erfahrene Kommunalpolitikerin das Amt.

Sie war bereits von 1982-1990 Mitglied der Ratsversammlung. Seit 2013 ist sie Mitglied im Planungsausschuss und hat u.a. den Beschluss zur 25% Quote für den sozialen Wohnungsbau in neuen Plangebieten angestoßen.
Nötig wurde die Neuwahl, weil die bisherige Vorsitzende und Landtagsabgeordnete Kathrin Wagner-Bockey ihr Amt niedergelegt hatte. "Ich musste feststellen, dass meine erweiterten Aufgaben als  Abgeordnete in Kiel im Innen- und Rechtsausschuss und im Parlamentarischen Untersuchungsausschuss zur „Rockeraffäre“ die Aufgabe als Fraktionsvorsitzende hier vor Ort schwieriger gemacht haben." so Kathrin Wagner-Bockey. Zurückgetreten von seinem Amt ist auch der bisherige stellvertretende Fraktionsvorsitzende Stefan Vogelsang, für ihn rückt Jan-Mathias Koller in den Fraktionsvorstand nach, den Christine Backs und Werner Flindt (Fraktionsgeschäftsführer) komplettieren.

Petra Burmeister dankte Kathrin Wagner-Bockey und Stefan Vogelsang im Namen der Fraktion für ihre engagierte Tätigkeit im Fraktionsvorstand, seit 2013 war Kathrin Wagner-Bockey SPD-Fraktionsvorsitzende gewesen.

Zur Zukunft sagte Petra Burmeister: "Ich freue mich auf eine vertrauensvolle Zusammenarbeit mit den anderen Fraktionen der Ratsversammlung. Es ist angesichts von sieben Fraktionen eine besondere Herausforderung,  Mehrheiten zu organisieren. Aktuell stehen die Haushaltsberatungen für 2020 an. Politische Schwerpunkte der SPD-Fraktion in Geesthacht bleiben nachhaltige Stadtentwicklung mit sozialem Wohnungsbau als Rezept gegen hohe Mieten,  weiterhin attraktive Bedingungen für Unternehmen, nachhaltige Mobilitätskonzepte, Investitionen in Bildung und Umwelt sowie Stärkung der Kultur.“

Im Zuge der Wahlen zum Fraktionsvorstand gab es weitere personelle Veränderungen, die die SPD auf ihrer Sitzung am  vergangenen Mittwoch beschlossen hat.
Stefan Vogelsang übernimmt von Hans-Werner Madaus das Amt als baupolitischer Sprecher der SPD und wird für den stellvertretenden Vorsitz im Bauausschuss vorgeschlagen. Einen Wechsel soll es auch im Vorsitz des Sozialausschusses geben: Kathrin Wagner-Bockey wird von der SPD für den Vorsitz vorgeschlagen. Der bisherige Vorsitzende Hartmuth Döpke muss aus gesundheitlichen Gründen kürzer treten. Für den frei gewordenen Sitz im Hauptauschuss wird die SPD ihre stellvertrende Fraktionsvorsitzende Christine Backs nominieren.

Kathrin Wagner-Bockey: "Ich freue mich, dass mich die SPD-Fraktion als Nachfolgerin von Hartmuth Döpke für den Vorsitz im Sozialausschuss vorschlägt. Die Sitzungstermine im Sozialausschuss lassen sich besser in meinen beruflichen Alltag einbauen und von der Kitagesetzgebung über Inklusion bis Integration gibt es hier viele Themen, die ins Land ausstrahlen.“

↑ nach oben

Termine

13
Dez
Ratsversammlung - Haushalt 2020
17:00 Uhr, Rathaus, Ratssaal
16
Dez
SPD-Vorstand (parteiöffentlich)
18:30 Uhr, SPD-Büro, Markt 17